Hl. Nikolaus, Bischof

 

 

Gedenktag: 06. Dezember

 

 

Nikolaus, der Bischof von Myra (Kleinasien), im Osten und Westen viel verehrt, lebte wahrscheinlich im 4. Jahrhundert. Der Mangel an geschichtlichen Nachrichten wird durch einen reichen Kranz von Legenden wettgemacht.

Im 6. Jahrhundert baute Kaiser Justinian seiner Ehre eine Kirche in Konstantinopel. 1082 kamen seine Reliquien durch Kaufleute, die sie in Myra gestohlen hatten, nach Bari (Apulien).

 

 

Tagesgebet

 

Gott, Du Spender alles Guten,

hilf uns auf die Fürsprache des heiligen Nikolaus

in aller Not und steh uns bei in jeder Gefahr.Gib uns

ein großmütiges Herz, damit wir anderen schenken,

was wir empfangen, und den Weg des Heiles

ungehindert gehen. Darum bitten wir

durch Jesus Christus.

Amen. 

 

Übersetzung: Die Jungfrau von Fatima, aus der Kirche Boaco, in Nicaragua, weint seit dem 19.11.2019, 14:00 Uhr. Die Kirche ist voll von treuen Gläubigen, die einen Rosenkranz nach dem anderen beten… mit dem Zusatz „Herr erbarme Dich unseres Volkes und der ganzen Welt!“

Anmerkung: Dieses Video ist mir am 27. November 2019 von einem gläubigen Menschen per Mail zwecks Verbreitung zugeleitet worden. Meinen herzlichen Dank dafür!


 

Franziskus' Kommissare haben gerade ein weiteres Kloster zerstört

https://www.gloria.tv/post/HdPkP9s3BFPE1qgAnoUvR7vho

 

Kardinal: „Erfahrungen mit dem Vatikan katastrophal“, „Es gibt keine Hoffnung“

https://www.gloria.tv/post/jaxHrbzJutuy64Vw4DbdEtdxT

 

„Synodal“ oder wichtigtuerisch?

https://www.gloria.tv/post/vjxrfq4Gy9MV4vBaqDyNuWN7K

 

Wahre und falsche Propheten   Prof. Dr. Georg May
Prälat mit dem Ehrentitel „Apostolischer Protonotar“

https://kath-zdw.ch/maria/texte/Georg.May.wahre_und_falsche_propheten.html

 

Kloster Fahr verkauft "Stola" für Laien

https://www.gloria.tv/post/j7v3iy8KgXD26EhnHA1cuKJuH

 

Schönborn missbrauchte Gottesmutter bei Homosex-Show - drei Tage später  …

https://www.gloria.tv/post/ECbQAeoKXoxe6oxCrJsJwzCNM

 

Kaplan Schoonbroodt

https://www.gloria.tv/post/pgBXLwBBAprV4qau7mLseLZpo


Die Jungfrau Maria, angekündigt von der Sibylle von Cumae

 

 

 

 

 

 

Zu Marias Lebzeiten war die Zukunftserwartung der Römer unter Umständen auch von dem großen Orakel bestimmt, das von Vergil in der 3. Ekloge seiner „Bucolica“ wiedergegeben wird: 

„Hier die letzten Zeiten, wie sie das Orakel der Sybille von Cumae geschildert hat: die lange Reihe der Jahrhunderte beginnt von neuem. Hier die Jungfrau und das Reich von Saturn. Hier kommt vom Himmel eine neue Rasse herab. Ein neugeborenes Kind unter der Herrschaft des Kaisers Augustus wird die Generation aus Eisen auslöschen und auf der ganzen Welt eine Generation aus Gold hervorbringen.“ 

Die Jungfrau Maria, aus der Gottes Sohn hervorgehen sollte, kannte dieses Orakel sicher nicht, aber Jesus, der unter der Herrschaft von Kaiser Augustus geboren wurde, hat in der Tat das Eisen der Unterdrückung gewandelt in die Liebe, die das Gold symbolisiert.

 



 

Gedanke

 

Mein Kind, komm, schmiege dich in Meine Arme. Lass dich weiterhin lieben; das ist zur Zeit das Beste für dich. Ich möchte von Herz zu Herz mit dir sprechen. Komm! Komm! Komm! Lass dich lieben! Die Zeit drängt; lass dich vom Feuer Meiner Liebe läutern.

Der heutige Gedanke des Tages ist aus dem Buch Meinen Auserwählten zur Freude - Jesus von Léandre Lachance, Band 1, Nummer 37.

 

Stundengebet im Alltag:

 

http://www.mein-tedeum.com/tedeum/

Aktuelle Predigten aus dem Stift Göttweig:

https://www.stiftgoettweig.at/site/seelsorge/predigten/index7.html


Gebet zum Hl. Erzengel Michael

 

Heiliger Erzengel Michael, verteidige uns im Kampfe;  gegen die Bosheit und die Nachstellungen des Teufels sei unser Schutz!

 

"Gott gebiete ihm", so bitten wir flehentlich.
Und du, Fürst der himmlischen Heerscharen, stürze den Satan und die anderen bösen Geister,
die zum Verderben der Menschen die Welt durchziehen, mit Gottes Kraft hinab in den Abgrund. Amen.

 

Maria, Königin der Heiligen Engel
Bitte für uns!


BOTSCHAFT DER KÖNIGIN DES FRIEDENS AM

25. November 2019 in Medjugorje

 

"Liebe Kinder! Möge diese Zeit euch eine Zeit des Gebetes sein. Ohne Gott habt ihr keinen Frieden. Deshalb, meine lieben Kinder, betet für Frieden in euren Herzen und Familien, damit Jesus in euch geboren werden und euch Seine Liebe und Seinen Segen geben kann.

Die Welt befindet sich im Krieg, weil die Herzen voller Hass und Eifersucht sind.

Meine lieben Kinder, in den Augen sieht man Unfrieden, weil ihr Jesus nicht erlaubt habt, dass Er in eurem Leben geboren wird.

Sucht Ihn, betet, und Er wird sich euch im Kind schenken, das Freude und Friede ist. Ich bin mit euch und ich bete für euch. Danke, dass ihr meinem Ruf gefolgt seid."

Privatbotschaft vom 2. Dezember 2019 an Mirjana

 


"Liebe Kinder! Während ich euch, die ihr meinen Sohn liebt, anschaue, wird mein Herz von Wonne erfüllt. Ich segne euch mit mütterlichem Segen. Mit mütterlichem Segen segne ich auch eure Hirten - euch, die ihr die Worte meines Sohnes sprecht; segnet mit Seinen Händen und liebt Ihn so sehr, dass ihr bereit seid, jedes Opfer mit Freude für Ihn zu bringen. Ihr, folgt Ihm, Ihm, der der erste Hirte war, der erste Missionar. Meine Kinder, Apostel meiner Liebe, für andere zu leben und zu arbeiten, für all jene, die ihr durch meinen Sohn liebt, ist die Freude und der Trost des irdischen Lebens.

 

Wenn durch Gebet, Liebe und Opfer das Reich Gottes in euren Herzen ist, dann ist euer Leben froh und heiter. Unter denen, die meinen Sohn lieben und sich gegenseitig durch Ihn lieben, sind Worte nicht erforderlich. Ein Blick genügt, um unausgesprochene Worte und ungesagte Gefühle zu hören. Da, wo die Liebe regiert, zählt die Zeit nicht mehr.

 

Wir sind mit euch. Mein Sohn kennt und liebt euch. Es ist die Liebe, die euch zu mir bringt, und durch diese Liebe werde ich zu euch kommen und von den Werken der Erlösung sprechen.

 

Ich möchte, dass alle meine Kinder den Glauben haben und meine mütterliche Liebe spüren, die sie zu Jesus führt.

 

Deshalb, ihr, meine Kinder, wohin auch immer ihr geht, erhellt mit Liebe und Glauben als Apostel der Liebe. Ich danke euch."